Betreute Ekstase – eine Expedition


Eine lange Bahnreise, ein Ausstellungsbesuch und ein Programm partizipativer Formate
Gemeinsam mit 5 Mitreisenden beschäftigen Sie sich mit einer ästhetischen Forschung zum Thema „Reisen & Ekstase“ und ihre (angewandten) Formen in der Kunst. Hierzu werden Sie sich gegenseitig auf einer anstrengenden Reise begleiten und betreuen. Unterwegs werden Sie in einem speziell entwickelten und zusammengestellten partizipativen Programm ihren eigenen Prozess der Annäherung an das Thema experimentell erforschen und dokumentieren. Es entstehen Situationen, Notizen in Wort und Bild, Gruppenarbeiten und im Nachgang eine Präsentation.


Angebot als Download
Die Reise wird entwickelt und durchgeführt von:
Antonia Isabelle Weisz: Ethnologin, Autorin, Künstlerin (Poesie, Shared Learning) http://aiweisz.de/
Claudia Kühn: Schauspielerin, Regisseurin, Performance-Künstlerin, Theaterpädagogin, http://claudia-kuehn.com/
Stefie Steden: bildende Künstlerin, Reisende, Institut für ländliche Schönheit
Termin: Samstag, 1.12.2018, 04:30 – 22:45 Uhr1
An-/Abreise: Berlin Hauptbahnhof
Ausstellung: „Ekstase“ im Kunstmuseum Stuttgart
Teilnehmerzahl: drei2
Einführungspreis: 199€ zzgl. Bahnkosten
3
Anmeldung: formlos per Email an buero@kunsthallebelow.de4
Rückfragen: Stefie Steden 0178 187 97 72

facebookmail_____________________________________
  1. Wir empfehlen, sich den 2.12.2018 als „Resonanzraum“ freizuhalten.
  2. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt
  3. bei rechtzeitiger Buchung mit Bahncard 25 lediglich ca. 47,80€
  4. die Anmeldung gilt mit Eingang des Beitrags auf dem Konto von kulturgymnastik e.V.