14.10.19 Audio Walk Below – Ein ‘Hörspiel zum Mitlaufen‘

Unsere Gastkünstlerin Luise Wolf schenkt Below ein ‚Hörspiel zum Mitlaufen‘, das sie im August 2019 im Rahmen ihrer Mini-Residency entwickelt hat. Wir laden euch ein, im gemeinsamen Hörspaziergang in Belows Geschichte und Sagen einzutauchen, mit Stimmen aus der Gegenwart und der Vergangenheit, mit Klang und Musik. Im Laufen und Lauschen verbinden sich die Klänge des Hörspiels mit denen der Umgebung und Vergangenes mit Bildern von heute.
Gemeinsamer Hörspaziergang: Montag, 14. Oktober 2019, 18 Uhr

Audio Walk Below – Von Bauern und Hexen
Below ist ein kleines Angerdorf nahe der Dobbertiner Seenlandschaft in Mecklenburg-Vorpommern. Es hat eine 700 Jahre alte Geschichte. Wer kennt sie, wer hört sie, wer hebt sie auf? Geprägt durch historische Gebäude und Gehöfte macht das Dorf noch heute die Geschichte fast verschwundener Lebensweisen sichtbar. Aber nicht nur die Idylle wohnte in Below, auch Sagen und der Aberglaube blühten. In der Kirchenchronik des benachbarten Techentin hielt der Pastor 1899 fest: „Gleich läuft fast ganz Below nach einer Hexe“ (Fred Beckendorff 1996).
Audiowalk mp3 (Download)
Audiowalk Anleitung (Download)
Anleitung
Laden Sie sich die Audio Walk-Datei auf ein MP3-Abspielgerät verbunden mit Kopfhörern oder kabellosen Lautsprechern herunter. Begeben Sie sich zu den Infotafeln gegenüber der ehemaligen Gaststätte an der Bahnhofstraße. Starten Sie die Audio Walk-Datei und lauschen Sie und spazieren Sie dabei auf der Bahnhofstraße gen Westen, die geht in den Kadower Weg über. Biegen sie dann links in die Kurze Straße ein und gehen bis zum Kirchplatz des Dorfes. Verweilen Sie hier einige Minuten mit Sagen aus Below.
Technische Anforderungen: eigenes MP3-Abspielgerät, Kopfhörer oder mobile Lautsprecher
Startpunkt: Informationstafeln Bahnhofstraße
Route: Ab Informationstafeln Bahnhofstraße – westlich über Bahnhofstraße, Kadower Weg und Kurze Straße – an Kirchplatz
Dauer: ca. 12 Min.
Geeignet für alle Altergruppen, Rollstuhlfahrer_innen und Sehbehinderte (ggf. mit Begleitung).

Mitwirkende und Förderer
Von: Luise Wolf | Mit: Eva und Frank Niehoff | Quellen: Naturpark Nossentiner/Schwinzer Heide und das Landesamt für Umwelt, Naturschutz und Geologie, „1296 – 1996 – 700 Jahre Below“ von Fred Beckendorff, „Sagen aus Pommern und Mecklenburg“ von Ernst-Otto Luthardt
Luise Wolf lebt und arbeitet als freischaffende Autorin und Kulturjournalistin in Berlin. In hybriden Gattungen und Formaten wie Audio Walks und Features erkundet sie ästhetische Grenzbereiche. Sie veröffentlichte bereits in diversen Magazinen und Sammelbänden. Für ihre Lecture Performance und das Audio Paper „Sonosphäre“ wurde sie 2016 von der Gesellschaft für Musikwirtschafts- und Musikkulturforschung mit einem Sonderpreis ausgezeichnet. Als Stipendiatin der Autorenschule Schreibhain reüssierte sie 2017 als Preisträgerin im Literaturwettbewerb Oasen der Großstadt mit ihrer Kurzgeschichte „Nachtigall“. Derzeit arbeitet sie an ihrem Debüt-Roman.
facebookmail