OPEN CALL 2019

„Artist Residencies Minimales Reisen“ 
Für den Sommer 2019 haben wir zweierlei Residencies geplant:
Mini-Residencies
Zwei jeweils gestaffelte Residencies geplant. Im Juni und im August arbeiten Künstler an versetzen Terminen innerhalb 7 zbw. 10 Tagen in der KHB. Beitragsfreies Wohnen.
OPEN CALL Mini-Residencies 2019 (deutsch)
in english
Summer-Residencies
Die Bewerbung für individuellen  Residency-Termine (ab 3 Tage) können jederzeit eingereicht werden.
OPEN CALL Summer-Residencies 2019 (deutsch)
in english

 

Programm 2019

Artist Residencies
Für den Sommer 2019 haben wir zwei jeweils gestaffelte Residencies geplant. Im Juni und im August arbeiten Künstler an versetzen Terminen innerhalb 7 zbw. 10 Tagen in der KHB.
OPEN CALL Residencies 2019
Unabhängige Aufenthalte und Kunstpausen
Für alle Zeiträume außerhalb von Residencies können Bewerbungen für offene Residencies/Aufenthalte und für Kurz-Residencies eingereicht werden.
Details zu Residencies und Aufenthalten siehe hier
Samstag, 18. Mai 2019
Wandertheater Ton & Kirschen «Die Bergwerke zu Falun»
Samstag, 8. – Montag, 10. Juni 2019
Kunst Offen: Zu den mecklenburgweiten „Offenen Ateliers“ öffnen auch wir unsere Tore. Neben Informationen zu Aufenthaltsbedingungen und Artist Residencies zeigt die AG Minimales Reisen Ausschnitte aus ihrer Arbeit. Außerdem wird eine kleine feine Serie von Autoren-Lesungen zu hören sein.
Samstag, 10. August 2019
Konferenz „Experimentelle Reisen“

Gutschein für ländliche Schönheit

 

Kleine Freiheit zum Verschenken
an die, die die Einfachheit lieben
und Künstler und Freunde des Experiments.
Wer einen KHB-Aufenthalt verschenken möchte, dem empfehlen wir unser Geschenk-Angebot. Mit einem zertifizierten „Gutschein für eine kleine ländliche Schönheit“ erhalten Ihre Reisepläne Hand und Fuß. Wie immer bei uns richten sich auch hier die Preise nach Einkommen / Selbsteinschätzung. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.

Kreative Mittagspause – Die Dinge

Wir schreiben regelmäßig Parallelprotokolle in Berlin.
Anmeldung gern hier

Experimentelle Schreibwerkstatt:
Zusammen sitzen und anstatt zu plaudern, die Zeit damit verbringen, unserer Wahrnehmung der Dinge eine Form zu geben. Es entstehen Interviews und Texte. Wie wir mit den Ergebnissen umgehen, verhandeln wir anschließend. Bitte bring ein Ding von zuhause mit.
Der Workshop ist im Rahmen des Zimmerreisens (http://zr.kunsthallebelow.de/) in den Räumen von Claire Obscure und Adi Looper entstanden. Er greift in diesem Kontext entstandene Methoden auf und bedient sich der Haltung des Instituts für ländliche Schönheit.

Zimmerreisen Kompakt

Ruth Adler stellt markante Punkte des Wohnens einander gegenüber. Hierzu hat sie ein ästhetisches Untersuchungsraster angelegt und bittet Wohnende, ihre Couchs, Schreibtische, Betten, Kleiderschränke, Kühlschränke, Fenster aus einem bestimmten Winkel zu fotografieren. Die Ergebnisse der ästhetischen Forschung werden im Rahmen des Zimmerreiseprojekts veröffentlicht.

Anmeldung

steady / Mitgliedschaft

Wenn Sie sich revanchieren möchten oder aus der Ferne einen Beitrag leisten möchten: auch für ehemalige und zukünftige Gäste der KHB bieten wir jetzt die Gelegenheit Mitglied zu werden. Gemeinsam mit steady und dem Institut für ländliche Schönheit ermöglichen wir Schönes. Im Sommer 2018 werden das zunächst Stipendien für die Teilnahme an der Sommerakademie Experimentelle Reisen sein.
www.steadyhq.com/de/institut

Parallelprotokoll

Experimentelle Schreibwerkstatt: Zusammen sitzen und die Zeit damit verbringen, die Wahrnehmung des Umliegenden und das dazugehörige Denken zu protokollieren. Wir tun das wortlos und parallel zueinander tun. Die Texte werden im Anschluss chronologisch sortiert und veröffentlicht. An dem offenen Format nehmen anonyme Schreiber mit und ohne künstlerische Hintergründe teil.
In der offenen Arbeitsgruppe treffen wir uns an verschiedenen Orten (Parks, Bibliotheken, Cafés etc.). Wir erproben oder wiederholen Experimente und tauschen uns darüber aus, was wir erlebt haben.

http://minimalesreisen.de/werkstatt

Nächstes Treffen:
Donnerstag, 22.11.18, 16:30-17:30, Prenzlauer Berg
Anmeldung & Details: Email an buero (at) kunsthallebelow.de