Open Hours „Minimales Reisen“ im Sommer 2021

täglich 18-19 Uhr während der Residencies
Mitte Mai bis September arbeiten Residency-Künstler*innen verschiedener Genres in der KHB – jede*r von ihnen* auf ihre Weise zum gemeinsamen Thema „Minimales Reisen“. Jede*r gibt an einem Abend auf seine* Weise Einblicke in seine* Arbeitsweise und gestaltet eine „Open Hour“. Wenn möglich, sind diese Veranstaltungen öffentlich und wir laden alle Menschen aus Below und Umgebung herzlich dazu ein. Wenn es behördliche Bestimmungen verbieten, dann leider nicht. Wir danken allen beteiligten Künstler*innen! Wer nach diesem Zeitraum sehen möchte, welche Arbeiten „unsere“ Gastkünstler*innen dagelassen haben, erhält auf Absprache gern einblick in unsere Sammlung.

In der 1. KHB Residency 2021 bei
„Linien, Flächen, Körper: Performative Karten- & Buchkunst“
Quasiteilnahme auf Telegram hier: https://t.me/joinchat/wPJnuKl18QdhMTU0

Sonntag, 16.5.21 Katharina Kamph, Louisa Schrimpf, Sabrina Schieke und Stefie Steden
Rückblick Buchkunst Residency 2020 und Ausblicke in die anstehende Woche

Montag, 17.5.21 Birgit Kunz und luka-aron.com (Teil 1)

Dienstag, 18.5.21 Gudrun Brigitta Nöh

Mittwoch, 19.5.21 Louisa Schrimpf

Donnerstag, 20.5.21 Lydia Mojzis

Freitag, 21.5.21 Sabrina Schieke

Samstag, 21.5.21 Skizzen-Schau
und Birgit Kunz und luka-aron.com (Teil 2)

KHB Konferenz Minimales Reisen 22./23. August 2020

Es war ja nur eine Konferenz.
Wilde (Zwischen-)Reiseberichte aus vier spannenden Residencies im Sommer 2020 mit AG und Gastkünstler*innen der KHB, ihre Begriffe und Prozesse zum „Minimalen Reisen“. Spontane Besuche (auch mit Übernachtung) gern nach einem kurzen Anruf vorab. Für alle Ehemaligen beitragsfrei, neue Interessenten spenden.
Nachtrag November 2020
Das in der Residency „Performative Buchkunst mit Katharina Kamph“ entstandene Buch befindet sich in Berlin. Es ist bereit für weitere Entwicklungen und Shows.

Weitere Publikationen
Außerdem freuen wir uns über das Erscheinen einer Reihe von Parallelprotokoll-Editionen, die tiefe Einblicke in den komischen Sommer 2020 gewähren. Pro Editionsheft erwarten Sie etwa 10 Protokolle anonymer Mitschreibender.
Bestellungen hier

Beitrag Kurzfilmtag Rostock
Wir freuen uns, den in der Residency „Walk the Line / Maximales Zeichnen“ entstandenen Performance-Video beim Kurzfilmfest in Rostock zu zeigen.
Details hier

Beitrag Bremer Kultursommer
Zu Gast der Bremer Shakespearecompany haben wir im August Peter Bichsels Linie um die Erde in Bremen sichtbar gemacht und in das Format Parallelprotokolle Einblicke ermöglicht.
Details hier

28.8.-1.9.19 Spontane Mini-Residency & KHB Open Hours

Für schnellentschlossene Künstler*innen und Nicht-Künstler*innen:
Mittwochabend, 28.8.2019 bis Sonntagnachmittag, 1.9.2019
Ggf. Mitfahrgelegenheit ab Berlin inklusive, ggf. auch zu zweit. Anfragen telefonisch/WhatsApp/Telegram 01781879772
Open Hours Fr, 30.8.19 und Sa, 31.8.19, jeweils 19-20 Uhr
Open Hours sind verschiedene kleine Veranstaltungen, in denen KHB Gastkünstler Einblicke in ihre Arbeitsweise geben. Diesmal: Franca Burandt, Hamburg. Martina Burandt, Bremen. Künsterler*innengruppe N-Leben, Berlin
Alle Veranstaltungen starten in der KHB, Kurze Str. 6 (den Feldweg hoch), Eintritt: Spendenempfehlung ab 5€ (inkl. Snacks und Wasser)

Danke unseren Residencys!

Einen dicken Zwischen-Dank an unsere Juni- und August-Residencies Anna Firmberger, Fred Huening, Kristoffer Stefan, evolvingstructures.com, Luise Wolf, Marianne Cebulla, mariannecebulla.de, Natalia Achim, nataliairinaroman.eu, Sebastian Rein, sebastianrein.de, Stephan Gräfe, stephangraefe.com! Und vielen Dank allen Summerresidency-Gastkünstler*innen, die in diesem Sommer schon bei uns waren: Antonia Nannt, Birgit Schapow, Dorothea Hoffmann – dorotheahoffmann.com, Frank Osthoff – biskuitrollerückwärts.de, Jenna Krumminga, Franca Burandt – francaburandt.com, Gabriel Obergfell, Katharian-Sophie Heck, Konstantin Döben, Martin Zschache, Martina Burandt – martinaburandt.de, Matthias Lutz, Michael Broschmann, Ronja Schößler. Wir freuen uns über euren Mut zu kommen und Eure inspirierenden Beiträge und Open Hours zum Minimalen Reisen. Und wir freuen uns auf eine goldene zweite Hälfte des Sommers mit weiteren Freund*innen der Einfachheit.

Open Hours „Experimentelle Reisen“

Sechs Künstler*innen forschen in/um Below: 20.-25.8.18, 18 Uhr
Ende August arbeiten in der KHB sechs Künstler*innen im Rahmen einer „Forschungswoche“. Jeder von ihnen arbeitet auf seine Weise zum gemeinsamen Thema „Experimentelle Reisen“. Und jeder wird an einem Abend auf unterschiedliche Weise Einblicke in seine Arbeitsweise geben. Hierzu bieten wir ein kleines öffentliches Programm* an, zu dem wir alle Menschen aus Below und Umgebung herzlich einladen. Wir freuen uns auf jeweils ca. eine Stunde mit folgenden Künstler*innen: Continue reading

Archiv / Sammlung / Open Hours

In den Open Hours geben Gäste in öffentlichen Veranstaltungen auf unterschiedliche Weise Einblicke in ihre Arbeitsweise bzw. einen speziellen persönlichen Lebensbereich. Open Hours können kleine Workshops, Gespräche, Vorträge, Spaziergänge etc. sein. Sie können gerne Werkstattcharakter haben und entstehen in Absprache mit der KHB.
Neben den Veranstaltungen gibt es in der KHB die Sammlung. Diese enthält Beiträge, Gaben und Kopien kleiner Arbeiten unserer Gäste, die allen Gastkünstler*innen und interessiertem Publikum zugängig gemacht werden. In der Regel sind diese analog, einzelne können zukünftig auch online zur Verfügung gestellt oder verlinkt werden.