KHB Artists Residency-Programm 7.-17.8.2022
Körper! (Hintergründe, Techniken, Verwaltung)

7.-17.8.2022 KHB Artists Residency mit Stefie Steden
ab 300€ (inkl. Konferenz in Below 27./28.8.2022 und Show in Berlin im Herbst 2022)
Die Residency ist Teil des KHB Artist Residency Sommerprogramms 2022
BEWERBUNGSFORMULAR
in english: APPLICATION FORMULAR
for english text please use „select language“ in the menu above

„Körper! (Hintergründe, Techniken, Verwaltung)“

Körper, brandheißes Thema seit aseptischen Zeiten. Trotzdem oder gerade darum schreiben für 7.-17.8.2022 diesen Schwerpunkt aus. Wir laden Künstler:innen verschiedener Genres ein, bevorzugt diejenigen, für die das Spielen/Experimentieren mit dem Körper im Zentrum ihres künstlerischen Schaffens steht, und diejenigen, die das Gehen als Methode nutzen. Sie arbeiten (teilweise gemeinsam) in verschiedenen Medien – jede:r für sich am eigenen Projekt.
Eine Möglichkeit des Austauschs über einzelne Perspektiven und gemeinsame Ausblicke bietet das ab Mai 2021 entstehende KHB Kartenobjekt, das jede:r nutzen und erweitern kann. Außerdem bieten tägliche Open Hours und ein regelmäßiger Termin zu individuellen Arbeitsroutinen ein bisschen Struktur und Ansätze zum Austausch.
Am 16.8.2022 werden Arbeitsergebnisse in einer kleinen Show öffentlich präsentiert.

Vorgeschichte: In „Die Erde ist rund“ (Peter Bichsel) bricht ein Mann auf, um immer geradeaus zu gehen und so schließlich dort anzukommen, wo er aufgebrochen ist. Angelehnt an diese Geschichte wurde seit Sommer 2020 mit Bichsels erzählter Linie gearbeitet. Daran anschließend entstand das große Kartenobjekt von und für Streifzüge durch KHB, das Dorf Below und die Umgebung. Es wird langfristig zur weiteren Bearbeitung und Nutzung durch KBH Residency Künstler:innen bereitstehen.

Allgemeine Details zu den Bedingungen finden sich hier:
KHB Artists Residency 2022

Mitgestaltende sind:
Stefie Steden, minimalesreisen.de
und
KHB Artists in Residency: Willkommen sind professionelle Künstler:innen und Künstler:innen in der Nebentätigkeit, außerdem Lesende, selber Denkende und Spaziergänger:innen. Was zählt, sind Offenheit, Experimentierfreude, das Interesse am Thema „Minimales Reisen“ und am o.g. Kartenojekt. Material und interessante Bücher können gerne mitgebracht werden.

BEWERBUNGSFORMULAR
in english: APPLICATION FORMULAR


Fotos oben: links, Mitte links, Mitte rechts: AG Minimales Reisen, Objekt rechts: Benno Steden, Foto: Robert Schittko
Fotos unten: links: AG Minimales Reisen, Malerei rechts: Anna Firmberger, Foto: Robert Schittko

Facebookmail