Danke an unsere Gäste, die „Bungee Queens“

Update 2018: Workshop mit den Bungee Queens in der KHB!
Vielen Dank für die Musik! Im Juni 2016 waren bei uns zu Gast und live zu erleben in der Kirche in Below die großartige Improgruppe „Bungee Queens“. Es war das erste Mal, dass wir in der Kirche vor gut gefüllten Reihen eine Zugabe hören durften! Wir freuen uns auf Euren nächsten Besuch!

Bungee Queens: „Seitdem es uns Menschen gibt, haben wir Musik gespielt. Bevor wir Musik mit dem Ziel erschaffen haben, sie wiederholt abspielen zu können, spielten wir sie für den Moment, um den Moment zu reflektieren. Fühlten sich die Musiker traurig, spiegelte sich das möglicherweise als Traurigkeit in ihrer Musik wider. Empfanden sie Freude, klang ihre Musik fröhlich. Die Musik diente sowohl für die Sänger als auch für die Zuhörer als Möglichkeit emotionalen Ausdrucks.
Die meiste Musik, die wir kennen, wurde von Menschen erschaffen, die sie Stück für Stück zusammensetzten. Zuerst war da ein Riff, oder ein paar Worte, oder ein Akkord. Weitere Bausteine kamen hinzu und an einem gewissen Punkt wurde alles zu einem vollständigen Song zusammenfügt. Die meiste Musik, die wir kennen, wurde auf diese Weise arrangiert. Meistens lange bevor wir sie das erste Mal gehört haben.
Hast du dich jemals gefragt, wie dieser Entstehungsprozess abläuft? Wärst du gerne einmal dabei, während er sich vollzieht? Stell dir vor, du wärst Zeuge dieses Augenblicks musikalischen Schaffens. Du würdest miterleben, wie Musik entsteht anstatt aufgeführt zu werden. Stell dir vor, dass sich deine Anwesenheit am Ort der Entstehung auf die Entstehung selbst auswirkt. Nun stell dir vor, ein Konzert zu erleben, bei dem sich dieser Prozess kontinuierlich vollzieht: vor deinen Augen entsteht aus dem Moment heraus Musik unterschiedlicher Stile und Klangfarben.
Klingt das verlockend?
Neun Sängerinnen und Sänger lassen aus dem Moment heraus Musik entstehen. Ohne jede Vorausplanung oder willentliche Beeinflussung, wie es klingen sollte, reflektieren sie musikalisch, was in ihnen und um sie herum präsent ist.“

Presse

facebookmail