27.-29.7.2018 /// Into the Wild. Into the Voice / Reisen mit der Stimme



khbsommerakademie_wildvoiceUnterwegs mit den Ohren und mit der Stimme. Unsere Stimme ist eine Landschaft, ist der Sound fremder Länder, Städte, Sprachen – rau, wild, kratzig, zart, lieblich, sanft, krächzend, exotisch, strange. Was inspiriert unseren Klang – einzeln und als Gruppe? Innere Bilder und Emotionen, Impulse von den anderen, die Kunsthalle und Below als unsere Klangräume – Reisen ins Land der Improvisation.
Was wir tun: Spielerische Annäherung an unsere Stimmen und Inspirationsquellen, Erforschen von Stimmfarben , Gewahrwerden des Körpers als unser Instrument , Erleben unseres Gruppenklangs – Öffnen der Ohren, Erfahren von Rhythmen (gerade und ungerade), Aufbau von Patternorchestern und Circle Songs, Ausprobieren verschiedener Improformate, Spielen mit einem Looper, Singen – in der Kunsthalle / auf dem Feld / im Dorf
Produkt/Ergebnis: Jede_r Teilnehmende (od. Kleingruppe) entwickelt ein musikalisches Fragment – einen Loopsong, einen kleinen Song, einen Text mit musikalischer Illustration, einen schrägen Nonsense-Eintopf, oder … etwas Bleibendes für Below!
6 – 11 Teilnehmer_innen: Der Workshop richtet sich an Leute mit und ohne Vorerfahrung in der a capella Improvisation. Voraussetzung ist Freude am eigenen stimmlichen Ausdruck, am gemeinsamen Singen und am musikalischen Experimentieren mit Anderen.
Mitbringen: Aufnahmegerät/ App

27.-29.7.2018 in/um Kunsthalle Below
Workshop mit drei Sänger_innen der Bungee Queens:
Karin Perk, Matthias Lutz, Iris Rex
pdf zum Download
175€ (195€ ab 16.6.2018)
ANMELDUNG
Iris Rex ist Musiktherapeutin. Sie arbeitet mit Kindern und Jugendlichen mit emotionalen Auffälligkeiten und Menschen mit Demenz. Seit vielen Jahren beschäftigt sie sich mit dem freien Ausdruck der Stimme und seit einigen Jahren mit freier Vokalimprovisation. Sie singt in einem Vokalimprovisations-Ensemble und diversen anderen musikalischen Projekten. Allen gemeinsam ist die Freude am stimmlichen Ausdruck.
Matthias Lutz ist Vater von vier Menschen, Gründer und Mitarbeiter einer freien demokratischen Schule, Lernforscher, Stimmkünstler, Komponist von Looperschnipseln, Weltmusikliebhaber und immer auf der Suche nach mehr Freiheit, lebendigen Begegnungen und Wachstum. Er hat mit Mitte 30 die Stimme als sein Instrument und die Improvisation als Weg entdeckt. Für ihn ist sie Spiel, künstlerischer Ausdruck, Gemeinschaftsritual, Experimentierfeld, Selbsterfahrung und Seelennahrung. Er liebt es, Menschen mit dem Klang seiner Stimme zu berühren, sie in musikalische Welten zu entführen und gemeinsame Klangsphären zu kreieren. Seit neuestem teilt er seine Erfahrungen in Kursen, Workshops und Einzelarbeit.
Karin Perk: Musik- und Sozialpädagogin, arbeitet seit 20 Jahren überwiegend mit Jugendlichen an der Vermittlung musikalischer Basics zum Verbreiten von mehr Freiheit, Lebensfreude und Leichtigkeit. Förderung des gleichzeitigen bei sich und bei anderen Seins. Spielt/e E-Bass, Gitarre, Gesang in verschiedenen Bands und Ensembles. Klangliebhaberin: Gesang, Geräusche, Sounds, Sprachen, Melodien ferner Länder, Mehrstimmigkeit. A capella Improvisateurin: Freie Improvisation als die egalitärste Art menschlicher Kommunikation. Kollektive ad hoc Komposition. Feiern des musikalischen Momentes und des Einsseins mit der Gegenwart. Das Ganze mit sehr viel Spaß!
facebookpinterestmail