Ohne Worte 29.9.-1.10.2016

Margret Daher: Ohne Worte, 2016
„Zeigen, nicht erzählen“, riet mir einst Sol Stein, um meinen Texten mehr Lebendigkeit, Plastizität zu geben. Dan P. McAdams erläuterte die persönliche Mythenbildung und Marina Abramovic schwieg beeindruckende 736 Stunden mit den Zuschauern im Moma. Aus einer Mischung dieser Inspirationsquellen und natürlich ermuntert von den Praxen der Kontemplation in verschiedenen Religionen will ich gemeinsam mit drei MitstreiterInnen ein kleines Experiment unternehmen. Ich möchte zwei Tage lang mit drei Personen, gerne KünstlerInnen, denen ich zuvor noch nie begegnet bin, die Kunsthalle Below bewohnen und dort arbeiten. Das verbindende Element wird sein, dass wir alle vier dort schweigen werden, uns also nicht zuerst, wie üblich, im Reden kennenlernen werden, in den Erzählungen der Einzelnen. Sondern wir werden uns durch unsere Handlungen, unsere Erscheinungen, unsere Geräusche begegnen. Im Schweigen in der Gruppe möchte ich erforschen, was es mit dem Reden auf sich hat, was mir das Schweigen erzählt, welche Kräfte im Nonverbalen liegen, was jenseits der Worte zu erleben ist etc.”
Für dieses Experiment haben die KHB gemeinsam mit Margret Daher drei Künstlerinnen ausgesucht, die von Donnerstag- bis Samstagvormittag (29.9.-1.10.16) mit ihr in Below ästhetisch forschen. Wir sind sehr gespannt!